BUDO GYM

Bujinkan Budo Taijutsu




Bujinkan Budo Taijutsu
 
Bujinkan bedeutet, die Halle der Kriegsgötter und wurde von Großmeister Dr. Massaki Hatsumi zu Ehren seines Lehrers Toshitsugu Takamatsu gegründet. In diesem System vereint Hatsumi Sensei die Essenzen von 9 japanischen Ryu - Ha - Kampfkunstschulen. Nur 3 dieser Schulen sind traditionelle Ninjutsu Ryu. Die anderen 6 sind Samuraischulen. 

Hatsumi Sensei ist Stilbewahrer dieser Schulen und geniest in Japan Kulturell ein sehr hohes Ansehen. So stammen Teile der ausgeführten Techniken und Überlieferungen aus dem sogenannten Ninjutsu, welches im feudalen Japan, seine Berechtigung in einem unkonventionellen Aufgabenbereich hatte.
Die Ninja waren Meister der Tarnung und Verkleidung, wurden als Spione und Kundschafter eingesetzt und mit Sonderaufgaben betraut. Es blieb nicht aus, das sich schnell Mythen und Legenden bildeten, welche teilweise bis heute erhalten blieben. 

Im Bujinkan Budo Taijutsu, wie sich die Kampfkunst heute nennt, liegen die Wertigkeiten bei Toleranz, gegenseitiger Achtung, Harmonie und dem Finden zu seiner eigenen Persönlichkeit durch das Studieren dieser alten, traditionellen Kampfkunstschule und dem Verständnis zum reinen Budo.
Bujinkan Budo Taijutsu versteht sich als Kampfkunst und nicht als Kampfsport.

          

Es werden keine Wettkämpfe ausgetragen. Das Training besteht aus dem Taihenjutsu(Fallen, Rollen, Springen) und dem Dakentaijutsu(Schläge und Tritte) sowie dem Jutaijutsu(Werfen, Hebeln, Würgen) und vielen interessanten Waffentechniken, z.B. Tessen, Hanbo, Bo und dem Ninja To oder auch Katana.